Urnenkulturgräber

URNENKULTURGRABSTÄTTE

Die einzelnen Urnengräber auf einer Urnenkulturgrabanlage sind für maximal zwei Urnenbeisetzungen vorgesehen. In der Erwerbsgebühr sind die Sanierung und Instandsetzung der historisch erhaltenswerten Grabanlage, die aufgelegte Steinplatte mit namentlicher Kennzeichnung der Verstorbenen, Anlage und Pflege der Grundbepflanzung sowie einer jahreszeitlich wechselnden Blumenbepflanzung während der 25-jährigen Nutzungszeit enthalten.  Diese Urnenkulturgrabanlagen werden auf alten ungenutzten Familiengrabstätten hergerichtet bzw. angelegt und nach Vorgaben des Denkmalschutzes erhalten.

Die Urnenkulturgrabanlagen werden auf dem Hauptfriedhof und dem Friedhof Wehlheiden angeboten.

  • Hauptfriedhof
  • Friedhof Wehlheiden

(Klicken Sie auf das Bild, um die Ansicht zu vergrößern.)